Mittwoch, 20. August 2008

Das Problem mit der Nummer

picknose
Da mein E-Plus Mobilfunkvertrag Ende des Jahres ausläuft (was mir auch sehr gelegen kommt), dachte ich auf eine Prepaid-Karte zu wechseln um meine Telefonnummer zu behalten bis ich wieder zurückkomme. Das jedoch stellt sich schwieriger heraus, als gedacht.

E-Plus konnte mir zumindest eine plausible Erklärung liefern, warum es technisch nicht möglich ist auf eine Prepaid-Karte zu wechseln (Prepaid und Verträge benutzen unterschiedliche Nummern-Pools).

Jetzt bleiben mir zumindest drei Optionen:
  1. zu einem anderen Anbieter mit Prepaid-Karte wechseln,
  2. eine speziellen Travel-Tarif von E-Plus nehmen,
  3. Vertrag auslaufen lassen und bei Rückkehr ne neue Telefonnummer wählen.
Ich werde wohl mit aller Wahrscheinlichkeit die dritte Bevorzugen, laufe natürlich dann in Gefahr eine neue Telefonnummer zu bekommen die schon altbekannt ist bei allen Callcentern und ich jeden Tag unzählige Werbeanrufe bekomme. Darüber mach ich mir dann aber ein anderes Mal ein Kopf.

Kommentare:

Basti hat gesagt…

Hey Roman,

was spricht denn gegen Möglichkeit A? Habe es vor ein paar Monaten erfolgreich und problemlos durchgezogen, von meinem Vertrag (T-Mobile) zu Simply zu wechseln und meine Nummer mitzunehmen.

Geht aber leider nicht mit allen Prepaid Anbietern.

Basti

romanofski hat gesagt…

Gegen einen Wechsel zu einem anderen Anbieter spricht der nochmalige finanzielle Aufwand. Nur um eine Nummer zu parken find ich das etwas sinnlos...